Abschlußtabellen der TT-Saison 2002/2003
1. Mannschaft/2. Bezirksliga Amper/Donau Herren
2. Mannschaft/1. Kreisliga Herren
   
Sp.
Spiele
Punkte
   
Sp.
Spiele
Punkte
1.
SpVgg Erdweg II
20
177:52
38:2
1.
SC Maisach
18
155:75
32:4
2.
TSV Schwabhausen
20
164:76
33:7
2.
SV Mammendorf
18
153:71
30:6
3.
TTF Ilmmünster
20
149:101
27:13
3.
SC Fürstenfeldbruck II
18
146:92
25:11
4.
SV Zuchering
20
141:115
25:15
4.
SV Althegnenberg
18
130:102
23:13
5.
1. SC Gröbenzell I
20
149:122
24:16
5.
SpVgg Wildenroth
18
128:108
21:15
6.
MTV 1862 Pfaffenhofen
20
141:115
22:18
6.
TSV Olching
18
116:125
15:21
7.
SV Lohhof
20
119:138
18:22
7.
TSV Upfh-Germering
18
106:140
13:23
8.
FC Gerolfing
20
122:138
17:23
8.
1.SC Gröbenzell II
18
92:144
10:26
9.
ESV M-Freimann II
20
90:152
11:29
9.
SV Germering III
18
87:145
10:26
10.
SV Buxheim
20
67:164
4:36
10.
TSV Gernlinden
18
50:161
1:35
11.
TSV 1865 Dachau II
20
33:179
1:39
 
 
3. Mannschaft/2. Kreisliga West Herren
4. Mannschaft/2. Kreisliga Ost Herren
   
Sp.
Spiele
Punkte
   
Sp.
Spiele
Punkte
1.
1. SC Gröbenzell III
18
157:45
34:2
1.
TTV Puchheim-Ort
18
151:83
30:6
2.
SV Esting
18
144:66
30:6
2.
TSV Upfh-Germering II
18
139:92
25:11
3.
TSV Upfh-Germering III
18
144:73
27:9
3.
Eichenauer SV
18
144:108
24:12
4.
SV R/W Überacker
18
135:97
25:11
4.
SV Mammendorf II
18
134:99
22:14
5.
SC Fürstenfeldbruck IV
18
117:107
18:18
5.
TSV Jesenwang II
18
138:118
21:15
6.
SC Maisach II
18
106:105
18:18
6.
SC Fürstenfeldbruck III
18
121:123
20:16
7.
SV Althegnenberg II
18
97:127
14:22
7.
TSV Olching II
18
108:135
14:22
8.
SpVgg Wildenroth III
18
58:154
6:30
8.
1. SC Gröbenzell IV
18
99:130
13:23
9.
SV Germering IV
18
66:147
5:31
9.
SpVgg Wildenroth II
18
95:144
9:27
10.
TSV U.-pf.hofen Germ. V
18
54:157
3:33
10.
TSV Upfh-Germering IV
18
63:160
2:34
 
5. Mannschaft/3. Kreisliga, Ost Herren
Sp. Spiele Punkte
1.
ASV Biburg 12 108:26
24:0
2.
TSV Gernlinden II 12 94:52
17:7
3.
1. SC Gröbenzell V 12 86:54
17:7
4.
SV Oberweikertshofen 12 87:59
14:10
5.
TSV Upfh-Germering VI 12 47:81
6:18
6.
SV Puch 12 34:93
6:18
7.
TTV Puchheim-Ort II 12 17:108
0:24
 
1. Jugendmannschaft/1. Kreisliga Jungen
2. Jugendmannschaft/2. Kreisliga Jungen
    Sp. Spiele Punkte    
Sp.
Spiele
Punkte
1.
SpVgg Wildenroth
16
128:38
32:0
1.
SpVgg Wildenroth II
16
119:41
29:3
2.
TTV Puchheim-Ort
16
117:67
25:7
2.
SC Maisach
16
119:47
27:5
3.
SC Fürstenfeldbruck
16
104:80
21:11
3.
TTC Steinbach
16
91:70
20:12
4.
SV Esting
16
87:89
15:17
4.
Eichenauer SV
16
92:73
18:14
5.
SV Germering
16
87:90
15:17
5.
TTV Puchheim-Ort II
16
93:85
16:16
6.
SV Mammendorf
16
93:101
14:18
6.
SV Germering II
16
75:94
13:19
7.
1. SC Gröbenzell
16
72:101
10:22
7.
SV Esting II
16
75:100
11:21
8.
FC Puchheim
16
62:108
9:23
8.
1. SC Gröbenzell II
16
66:96
10:22
9.
SV Oberweikertshofen
16
48:119
3:29
9.
SV Puch
16
4:128
0:32
 
3. Jugendmannschaft/3. Kreisliga Jungen
 
    Sp. Spiele Punkte  
1.
SV Esting III
13
95:43
23:3
 
2.
SC Fürstenfeldbruck II
13
91:34
21:5
 
3.
SV Mammendorf II
13
88:45
17:9
 
4.
TSV Jesenwang
13
74:57
16:10
 
5.
1. SC Gröbenzell III
13
71:71
12:14
 
6.
SC Maisach II
13
34:95
5:21
 
7.
ASV Biburg
13
39:92
4:22
 
8.
FC Puchheim II
zurückgezogen
 

Abschlußbericht der Tischtennis - Saison 2002/2003

Ende März/Anfang April endete für die Tischtennisteams des 1. SC Gröbenzell, in den verschiedenen Spielklassen, die Saison 2002/2003. Hierbei kam es zu durchaus erfreulichen Platzierungen und Ergebnissen.

1. Mannschaft - 2. Bezirksliga Amper/Donau/Herren: 5. Platz - 149 : 122 Spiele / 24 : 16 Punkte

Unsere 1. Mannschaft konnte ihren 5. Platz aus der Vorrunde betätigen, wobei eventuell sogar noch eine bessere Platzierung möglich gewesen wäre. Als bester Einzelspieler des Teams, aber auch der gesamten Liga, überzeugte Dr. Per-Sonne Holm mit einer hervorragenden Bilanz (37 : 2 / 94,9 %) am 1. Paarkreuz. Auch Dr. Stefan Rotter erzielte am vorderen Paarkreuz eine positive Bilanz (22 : 15 / 59,5%). Am 2. Paarkreuz glänzte Wolfgang Zimolong mit (22 : 14 / 61,1 %). Eine positive Bilanz erzielte auch unser Spitzendoppel Dr. Per-Sonne Holm / Dr. Stefan Rotter (15 : 6 / 71,4 %) und gehörte damit auch zu den erfolgreichsten Doppeln der gesamten Liga.

2. Mannschaft - 1. Kreisliga/Herren: 8. Platz - 92 : 144 Spiele / 10 : 26 Punkte

Einen erfreulichen Saisonabschluß gab es auch für unsere 2. Mannschaft. Nachdem man zur Halbzeit noch fast aussichtslos auf dem vorletzten Platz "herumdümpelte", konnte sie sich in der Rückrunde noch gewaltig steigern und im Endspurt den Klassenerhalt sichern (8. Platz). Allerdings hat man dies überwiegend dem besseren Spielverhältnis gegenüber dem punktgleichen direkten Konkurrenten vom SV Germering III. Auch in den Einzelbilanzen konnten sich die Spieler noch verbessern.

3. Mannschaft - 2. Kreisliga - West / Herren: 1. Platz - 157 : 45 Spiele / 34 : 2 Punkte

Eine souveräne Saison spielte unsere 3. Mannschaft und gewann schließlich trotz der starken Konkurrenz vom SV Esting (beste Mannschaft in der Rückrunde) mit einem deutlichen 4 Punkte Vorsprung die Meisterschaft. In der nächsten Saison spielt man nun wieder in der 1. Kreisliga aus der man erst im letzten Jahr abgestiegen ist. Zum sofortigen Wiederaufstieg trugen zum einen der Zusammenhalt des Teams sowie die überzeugenden Einzelbilanzen bei. Beste Einzelspieler waren am 1. Paarkreuz Richard Prost mit 14 : 6 Spielen / 70 % sowie Paul Riedel mit 18 : 8 Spielen / 69 %. Auch am 2. Paarkreuz gab es für Roman Gast 18 : 1 Spiele / 96 %, Dieter Happach 15 : 3 Spiele / 77 % und Hans Namyslo 5 : 1 Spiele / 82 % kaum größere Probleme.

4. Mannschaft - 2. Kreisliga Ost / Herren: 8. Platz - 99 : 130 Spiele / 13 : 23 Punkte

Auch für unsere 4. Mannschaft, die gleich zwei Dauerverletzte zu ersetzen hatte, ging es in der abgelaufenen Saison um den Ligaverbleib. Dieser konnte letztendlich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und mit deutlichem Abstand zur Konkurrenz (4 Punkte) mit dem 8. Platz sichergestellt werden. Auch wenn die Einzelbilanzen vielleicht eine andere Sprache sprechen, wurden die entscheidenden Spiele gewonnen und so der Klassenerhalt sichergestellt. Als starker Rückhalt erwies sich dabei das 3. Paarkreuz, an dem alle eingesetzen Spieler entweder positive bzw. ausgeglichene Bilanzen erzielten

Bester Spieler 1. Paarkreuz: Anton Grünwald (15 : 17 Spiele)

Bester Spieler 2. Paarkreuz: Denis Schemann (12 : 16 Spiele)

Beste Spieler 3. Paarkreuz: Helmut Dobler (8 : 0 Spiele) und Bert Block (5 : 1 Spiele)

5. Mannschaft - Kreisliga 3a / Herren: 3. Platz - 86 : 54 Spiele / 17 : 7 Punkte

Ganz anders die Situation bei unserer 5. Mannschaft, die sich bis zuletzt berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg in die 2. Kreisliga machen konnte. Erst im letzten Spiel der Saison fiel die Entscheidung zwischen dem TSV Gernlinden und dem bis zu diesem Zeitpunkt noch auf dem 2. Platz liegenden 1. SC Gröbenzell. Leider zog unsere Mannschaft dabei mit 2 : 9 Punkten klar den kürzeren und musste die Konkurrenz auch wegen des schlechteren Spielverhältnisses bei Punktgleichheit an sich vorbei ziehen lassen. Beste Spieler waren am 1. Paarkreuz Helmut Dobler (11 : 8 Spiele / 57,9 %) sowie Siegfreid Sauckel (5 : 4 Spiele / 55,6 %). Am 2. Paarkreuz erzielten Siegfried Sauckel (8 : 0 Spiele / 100 %) und Dr. Martin Runge (6 : 2 Spiele / 75 %) sowie Rainer Schatzl (7 : 5 Spiele / 58,3 %) positive Einzelbilanzen. Als bester Einzelspieler am 3. Paarkreuz (Team und Liga) erwies sich Manuel Adler (11 : 0 Spiele / 100 %).

Einen erfreulichen Saisonabschluß erlebte auch unsere 1. Jugendmannschaft, die in der 1. Kreisliga den 7.Platz belegte (10 : 22 Punkte / 72 : 106 Spiele). Einen wesentlichen Anteil an diesem Erfolg hatte als bester Einzelspieler Sebastian Wichert, mit achtbaren 22 : 15 Spielen / 59 %.

Auch für unsere 2. Jugendmannschaft gab es einen erfreulichen Saisonabschluß. Sie belegte mit einem klaren Vorsprung auf das sieglose Schlusslicht vom SV Puch mit 10 : 22 Punkten / 66 : 96 Spielen den 8.Platz in der 2. Kreisliga. Als bester Einzelspieler zeichnete sich am 1. Paarkreuz Maximilian Klopsch mit 23 : 12 Spielen / 65,7 % aus.

Auch unsere 3. Jugendmannschaft, die zum ersten Mal am Spielbetrieb teilnahm, überzeugte in der 3.Kreisliga mit einem 5. Platz (71 : 71 Spiele / 12 : 14 Punkte). Bester Einzelspieler war hier Fabian Baumann mit 15 : 8 Spielen.

Abschließend noch zu den Ergebnissen der Neuwahlen, die im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 27.05.2003 stattfand.

Einstimmig wieder- bzw. neugewählt wurden folgende Mitglieder:

Abteilungsleiter Franz Högg (wie bisher)
Stellvertreter Jürgen Karthan (neu)
Jugendleiter Rudolf Füchsl (wie bisher)
Kassenwart Wolfgang Zimolong (wie bisher)
Schriftführer Thomas Braun (wie bisher)
Beisitzer und Gerätewart Werner Bergmann (wie bisher)

Außerdem wurden folgende Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt:

Gustav Wimmer für 30 Jahre, sowie Jürgen Karthan und Friedhelm Baumann für jeweis 20 Jahre.

Zum Schluß wünsche ich nun allen Mitgliedern eine erholsame Sommerpause und einen erfolgreichen Einstieg in die neue Saison.

Thomas Braun